Persönliches Zeitmanagement – Zeiterfassung und Outsourcing

Welche Tätigkeiten kann ich outsourcen und delegieren?

Im Zusammenhang mit meinem persönlichen Zeitmanagement stelle ich mir immer wieder zwei Fragen

  • Was sind meine 5 zeitaufwendigsten Aufgaben außerhalb des Jobs?
  • Für welche Aktivitäten hätte ich gerne mehr Zeit?

Welche Tätigkeiten kann ich outsourcen oder delegieren, weil ich sie nur ungern selbst erledige oder weil andere sie viel billiger erledigen können. Dann kann ich in der Zeit Dinge unternehmen, die mir wichtig sind und mich meinen Zielen näher bringen oder die mir einfach „nur“ Spaß bringen.

Um genau heraus zu finden, für welche meiner Aktivitäten ich wie viel Zeit aufwende benutze ich ein einfaches EXCEL-Sheet:
persönliches Zeitmanagement
Damit erhalte ich schnell und einfach die genauen Zeitaufwände diverser Tätigkeiten.

Ausgehend von meinem eigenen Stundenlohn kann ich mit diesen Werten dann berechnen, ob Outsourcen bestimmter Tätigkeiten nicht billiger ist, als wenn ich meine eigene Arbeitskraft investiere. Natürlich kann ich auch höhere Kosten bewusst in Kauf nehmen, wenn ich die Zeit lieber zum Lesen von Fachliteratur oder für ein Hobby verwenden möchte.

Wer es gern etwas schicker und komfortabler mag, kann ja mal einen Blick auf  den „BubbleTimer “ werfen. Ein webbasiertes Zeit-Tracking-Tool in tollem Design mit diversen Auswertungsmöglichkeiten.

Mehr zum Thema

2 Antworten auf „Persönliches Zeitmanagement – Zeiterfassung und Outsourcing“

  1. Hallo! Wir haben den Xpert-Timer zur Zeiterfassung entwickelt. Damit braucht man sich im nachhinein keine Gedanken machen, wie lange man für welche Arbeit benötigt hat. Die Zeiten werden automatisch gestoppt. Natürlich gibt es x Auswertungen und auch ein Export nach Excel ist möglich.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Identifizieren von Zeitfressern!

  2. Hi,

    ich verwende TimeWhale (http://www.timewhale.com) für meine Zeiterfassung (Entwickler sind Freunde von mir). Zwar hingt TimeWhale bei ein paar Features hinterher (ist ja auch noch Beta), dafür ist es auch bis Ende des Jahres gratis. Zeitaufzeichnung und CSV Export funktionieren aber ohne Problem (brauchst also nicht auf dein Excel zu verzichten).
    Außerdem gibts in ein paar Wochen ein Update da funktioniert dann Zeitaufzeichnung mit iPhone, iGoogle, usw.

    Liebe Grüße aus Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.