Kategorien
Geldanlage

Suze Orman – Action Plan 2009 – Sparen in der Finanzkrise

Wie spart man 2009, in Zeiten der Finanzkrise, optimal? In Kapitel 5 ihres Action Plans sagt uns Suze Orman, was wir 2009 unbedingt machen sollen.

Das müssen Sie 2009 machen
  • überprüfen Sie, ob Ihre Bank Mitglied des Einlagensicherungsfonds ist
  • prüfen Sie, ob Ihr gesamtes Guthaben dadurch abgesichert ist
  • sparen sie so viel auf einem Tagesgeldkonto, dass sie 8 Monate ihre Ausgaben damit decken können
  • legen Sie das Geld, welches Sie in den nächsten 5-10 Jahren nicht benötigen, am Geldmarkt an, dieses Geld gehört nicht in den Aktienmarkt
SITUATION:
Der Zins meines Tagesgeldkontos ist von 5% auf 2,5% gesunken. Soll ich zu einer anderen Bank wechseln, die höhere Zinsen anbietet?
ACTION: Konto-Hopping is always smart
  • wechseln Sie zu der Bank mit dem höchsten Zins, informieren Sie sich über aktuelle Konditionen im Internet
  • aber wenn Sie bereits einen konkurrenzfähigen Zins haben und Ihre Bank dem Einlagensicherungsfonds angehört, sollten Sie es nicht als vorrangiges Ziel für 2009 ansehen, weiteren 0,25 Prozentpunkten Zinsen nachzujagen
SITUATION:
Sie sehen ein, dass es Sinn macht, das 8-fache der monatlichen Ausgaben auf einem Tagesgeldkonto vorzuhalten. Aber wie sollen Sie jemals so viel sparen?
ACTION: You must start moving toward that goal!
  • prüfen Sie Ihre Ausgaben und versuchen Sie, diese zu reduzieren, um mehr zu sparen
  • Richten Sie einen Dauerauftrag ein, von Ihrem Girokonto auf das Tagesgeldkonto, wenn man das einmal automatisiert hat, bleibt man in der Regel auch dabei – set it and forget it
  • Wie viel soll man überweisen? Legen Sie fest, wie viel sie aufbringen können und schlagen Sie 20% auf – You must push yourself as hard as possible to build your security as quickly as possible
SITUATION:
Sie sind bereits im Ruhestand und benötigen ein sicheres Einkommen. 2,5% Zinsen sind aber definitiv zu wenig. Was nun?
ACTION: Lassen Sie einen Großteil des Geldes am Geldmarkt – safety first
  • evtl. ist die Dividenden Investment Strategie ein guter Weg, für einen kleinen Teil des Geldes eine höhere Rendite zu erzielen

4 Antworten auf „Suze Orman – Action Plan 2009 – Sparen in der Finanzkrise“

Lohnt es sich überhaupt zu versuchen während der Krise wirklich zu sparen? Das sit doch die Frage, die sich die meisten stellen. Die Unsicherheit ist einfch zu groß, deshlab legen doch die meisten „Normalverdiener“ ihr Geld lieber in den heimischen Strumpf.

Ich würde hier nicht so kurzfristig denken, sondern meine langfristigen Ziele im Auge behalten. Ein gutes Polster auf dem Tagesgeldkonto finde ich für mich sehr wichtig. Dabei unterstelle ich natürlich, dass unser Bankensystem nicht zusammenbricht, bzw. das Geld durch den Einlagesicherungsfonds geschützt ist. Wenn ich nicht davon ausgehen würde, müsste ich mein Geld natürlich in Sachwerte überführen. Ich möchte jedoch nicht der Herde folgen und mein Geld in Gold stecken zu recht ungünstigen Konditionen (z.B. total überzogene Kaufpreise). Mit dem Tagesgeldkonto bleibt mein eingesetztes Geld erhalten und ich kann zumindest die Inflation ausgleichen, innerhalb des Sparerfreibetrags würde sogar noch eine kleine Rendite rausspringen.

Also sparen kann man auf vielfälltige Weise. Besonders bei alltäglichen dingen. So bei allen Einkäufen die man immer machen muss, jede Woche und Monat für Monat. Wenn man dann alle Vorteile nutzt die sich einem bieten, z.Bsp. kostenlose Mastercard mit 0.4% Geldrückerstattung auf alle Umsätze, bestens zum Online einkaufen geeignet, oder zum tanken, dann spart man auch langfristig aufs Jahr gerechnet einiges an Geld ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.