Denke nach und werde reich von Napoleon Hill

Der Klassiker von Napoleon Hill (1883 – 1970)  aus dem Jahre 1937

Wer ein Vorhaben siegreich zum Abschluss bringen will, muss bereit sein, seine Schiffe zu verbrennen und sich alle Rückzugsmöglichkeiten zu nehmen.

Print | eBook | Audiobook

  • Um dein Anliegen in Handlungen konsequent voranzutreiben, benötigst du Glaube, Autosuggestion und Fantasie
  • Alles entsteht durch das Denken
  • Der Weg zum Reichtum beginnt mit einem drängenden persönlichen Anliegen, einer konkreten Idee sowie dem entschlossenen Verfolgen dieses Ziels
  • Wissen ist Macht – wenn man weiß, wie und durch wen man es bekommen kann, ohne selbst alles wissen zu müssen
  • Da niemand ganz allein reich werden kann, solltest du immer eine sogenannte Master-Mind-Gruppe um sich versammeln
  • Die wichtigsten charakterlichen Eigenschaften auf dem Weg zu Reichtum sind Entschlossenheit und Durchhaltevermögen
  • Die größte innere Energieressource ist die Sexualkraft – wenn es gelingt, sie in schöpferische Tätigkeiten umzuwandeln
  • Erfolgreiche Persönlichkeiten konnten auf ihr Vorstellungsvermögen bauen
  • Angst und die Empfänglichkeit für negative Einflüsse sind die größten Hindernisse auf dem Weg zu Reichtum
  • Um es zu erreichen, ist permanentes Nachdenken darüber, wie du den Plan in die Tat umsetzen willst, unverzichtbar
  • Da sich die Situationen, in denen man sich befindet, laufend ändern, muss sich auch die Realisierung der Idee ständig wandeln
  • Wer von Anfang an sagt, dass etwas nicht möglich ist, hat sich bereits auf Misserfolg programmiert
  • Beachten diese 3 Punkte, um deine Vision zu formulieren:
    1. Zuerst solltest du den Wunsch nach Reichtum in einer genauen Summe ausdrücken
    2. Dann notiere die konkreten Leistungen und einen Zeitpunkt, bis zu dem Du das Ziel erreichen möchtest
    3. Definiere einen ausführlichen Plan für die Umsetzung
  • Das alles sollte schriftlich festgehalten werden. Um dein Anliegen wirklich zu verinnerlichen, solltest du es dir zudem jeden Tag mindestens zweimal laut vorlesen
  • Wirklich erfolgreich wird mit diesen Maßnahmen derjenige sein, der keine Angst hat, zu träumen

Exzellenten Vorbereitung

  • Glaube und Autosuggestion sind wichtig, Spezialwissen ist Macht, aber nur, wenn es zu konkreten Handlungen und Maßnahmen führt
  • Wissen, wie und wo man notwendiges Wissen erwerben kann, um es für das eigene Unternehmen zu nutzen, das Anzapfen wichtiger Quellen wie Hochschulen, Bibliotheken, Erfahrungen und Bildung ist dabei genauso entscheidend wie das Anwerben exzellenter Fachkräfte und Spezialisten
  • Einer allein wird nie großen Wohlstand erlangen, dazu sind immer Helfer und Unterstützer notwendig
  • Herausragende Führungsqualität sind Eigenschaften wie hohes Selbstvertrauen, Selbstbeherrschung, Gerechtigkeitssinn, Entschlossenheit, Empathie, Teamgeist, und die Liebe zum Detail
  • Darüber hinaus gibt es zahlreiche Punkte, die das Streben nach Reichtum leicht vereiteln, ein mangelndes Bewusstsein für die eigene Gesundheit, das Fehlen von Ehrgeiz oder Selbstdisziplin, Aufschieberitis, ein falscher Ehepartner, zügelloser Sexualtrieb, wenig Ausdauer, Unehrlichkeit, Verschwendungssucht oder falsche Geschäftspartner

Mut zur Entscheidung

  • Eine der Hauptursachen für das Scheitern ist mangelnde Entschlossenheit, Zögern und Zweifeln
  • Das Vertrauen auf die Meinungen Dritter behindert den Fortschritt von Projekten, vor allem die Abhängigkeit von den Meinungen anderer ist dabei besonders fatal, denn sie ist immer ein Zeichen dafür, dass eine Person entweder gar kein eigenes ernst zu nehmendes Anliegen hat oder selbst nicht daran glaubt, konsequent zu entscheiden
  • Du solltest nur dir selbst und der Master-Mind-Gruppe vertrauen, offen sein für die Welt und für das Wissen anderer, bleib dir selbst und deinen Ideen stets treu
  • Durchhaltevermögen, der Mut zur Entscheidung verlangt immer auch Ausdauer, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen, wer reich werden will, darf von seiner Vorstellung nicht abweichen; dieses Anliegen muss ins Unterbewusstsein eindringen und zur Gewohnheit werden
  • Mangelnde Ausdauer zeigt sich darin, nicht zu wissen, was man will, zu zaudern, keine Fachkenntnisse zu erwerben, Angst vor Kritik zu haben, eigene Fehler anderen zuzuschreiben, Ausreden zu entwickeln, gleichgültig zu sein oder nach dem leichten Weg zu suchen
  • Durchhaltevermögen lässt sich mit vier Maßnahmen aufbauen:
    1. Du brauchst ein konkretes Ziel
    2. Einen umfassenden Plan zur Umsetzung
    3. Eine Einstellung, die dafür sorgt, dass du dich nicht von Kritik und negativen Einflüssen aus der Ruhe bringen lässt
    4. Sowie Unterstützer, die deinem Projekt wohl gesonnen sind und dich zur Beharrlichkeit ermutigen

Ein schlagkräftiges Team

  • Der stärkste Antrieb im Menschen ist die Fortpflanzung, das sexuelle Verlangen und die damit einhergehenden Gefühle sind eine ungeheure Kraft, statt diesen von Geburt an existierenden Antrieb im Leben zu kontrollieren, kann diese Kraft mit Willensanstrengung in schöpferische Tätigkeiten verwandelt werden, diese sogenannte Transmutation versetzt den Organismus und das Gehirn in eine Schwingungsrate, die nicht dem normalen Denken entspricht, sie setzt Energien frei, die das schöpferische Vorstellungsvermögen, den sogenannten sechsten Sinn, stimulieren, der allen Genies eigen ist
  • Mithilfe der Autosuggestion lässt sich dann das Unterbewusstsein so formen, dass der gesamte Charakter auf Reichtum und Erfolg programmiert wird
  • Durch die Transmutation kannst du die sieben positiven Emotionen erwecken, diese sind
    1. Ein Anliegen
    2. Der Glaube daran
    3. Liebe
    4. Sex
    5. Romantik
    6. Begeisterung
    7. Hoffnung
  • Die sieben negativen Gefühlsregungen Angst, Eifersucht, Hass, Rache, Gier, Aberglaube und Wut können dir dagegen nichts anhaben

Angst besiegen

  • Der größte Feind des Strebens nach finanziellem Wohlstand ist die Unentschlossenheit – denn sie bringt Angst hervor. Ist diese erst einmal existent, ist der Misserfolg vorprogrammiert.
  • Grundsätzlich werden Menschen von sechs Grundängsten geplagt:
    • Furcht vor Armut
    • Kritik
    • Krankheit
    • Verlust der Liebe
    • Alter
    • Tod
  • Wer der negativen Spirale der Angst entkommen will, muss sich klarmachen, dass alle Ängste ausschließlich im Gehirn und im Denken entstehen, wer also in der Lage ist, seine Gedanken zu steuern, kann auch seine Ängste kontrollieren und all die negativen Begleiterscheinungen wie Zweifel, übertriebene Vorsicht oder mangelnden Ehrgeiz vermeiden

Print | eBook | Audiobook

und dazu das Praxisbuch Print | eBook

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.