Kategorien
Geldanlage

Industriemetalle – der Rohstoff, aus dem Träume sind

Neben Gold sollten Anleger auch Industriemetalle im Auge behalten

Der Rohstoff-Sektor ist äußerst vielfältig, vom Defensivinvestment Gold über zyklische Industriemetalle und Nahrungsmittel bis hin zu knappen Energieträgern ist für jeden Anleger und jedes Marktumfeld etwas dabei. Über welches Instrument der Einstieg erfolgt, hängt von der eigenen Risikoneigung ab. Grundsätzlich lassen sich Rohstoffe in folgende Oberkategorien einteilen

  • Soft-Commodities = Agrarrohstoffe wie Zucker, Sojabohnen, Kaffee, Schweinehälften
  • Hard-Commodities = Industrie- und Edelmetalle
  • Energieträger = Erdöl und Erdgas 

Da der physische Erwerb oft ausscheidet, bieten sich Zertifikate, ETFs/ETCs und Futures an.