Papier Gold

Jeden Tag werden 5.500 Tonnen (212.000.000.000 $) Gold in London gehandelt. London ist damit der größte Großhandelsplatz und Over-the-counter (OTC) Markt für Gold in der Welt. Jeden Tag wird dort mehr Gold gehandelt als in Fort Knox lagert (4.176 Tonnen). Das Tagesvolumen kann die Höhe der US-Goldreserven (8.133,5 Tonnen) erreichen.

Die Infografik von Visual Capitalist unten erzählt die Geschichte des führenden Papiergoldmarktes in London.

Über diesen Papiergoldmarkt liegen nur sehr spärliche Informationen vor, „Papier Gold“ weiterlesen

zur Erinnerung: Die Stock to flow Ratio

Das größte Missverständnis im Goldsektor

Viele Marktteilnehmer messen der jährlichen Produktion, aber auch der jährlichen Nachfrage deutlich zu viel Bedeutung bei. So liest man häufig, dass der Goldpreis niemals unter die Produktionskosten fallen könne. Ist das so?

Stock to flow Ratio

Wie entsteht das Goldangebot?

Jedes Gramm Gold kann ich zu einem bestimmten Preis verkaufen. Wenn ich meine vor Jahren gekauften Goldbestände veräußere, verringert dies nicht den Gesamtbestand an „zur Erinnerung: Die Stock to flow Ratio“ weiterlesen

Checkliste für die Auswahl von Edelmetall Aktien

Edelmetall Aktien werden derzeit als attraktive Investments angepriesen, das bedeutet aber keineswegs, dass nicht auch der ein oder andere Explorer und Minenbetreiber pleite gehen kann, z.B. aufgrund fehlender Kreditvergabe.

Goldmine Edelmetalle
(Photo: Fishbone1)

Produzent

Explorationsprojekte kosten oft mehr Geld, als eine kleine Gesellschaft permanent zur Verfügung hat. Viele Projekte, welche auf Kredite angewiesen sind, können so schnell in Bedrängnis geraten:

–          vernünftig ist der Einstieg bei bewährten Adressen

–          mittelgroße, noch wachsende Produzenten als Beimischung

–          Vorsichtig ist angebracht bei kleinen Explorern ohne aktive Produktion
„Checkliste für die Auswahl von Edelmetall Aktien“ weiterlesen

Gold kaufen – aber wo?

Goldbarren bei der Hausbank kaufen?

Goldbarren Gold kaufen

Im März habe ich bereits zum Thema Goldkauf bei pro aurum und den dabei anfallenden Kosten geschrieben. Dazu gab es einen Kommentar von clarity, dass der Goldkauf bei der Bank in der Regel günstiger sei. Inzwischen habe ich einige Erfahrungen mit dem Goldkauf über die Hausbank gesammelt, in diesem Fall ist das die Dresdner Bank, und möchte diese hier kurz notieren:

Beispiel 50g Goldbarren 

Preis der Feinunze Gold: 701,56 Euro (1034,80 Dollar; 1,475 Euro/Dollar)
Preis für 50g: 1127,91 Euro
Preis für 50g Dresdner Bank: 1176 Euro
Damit ergibt sich ein Aufschlag von 48 Euro, d.h. 4,3%.
Zum Vergleich der Preis bei pro aurum: 1178 Euro + ggf. Versandkosten

Alle Preise vom 29.10.2009
„Gold kaufen – aber wo?“ weiterlesen

Die Geschichte des Gold Standard

Kostenloses Ebook: Gold and the Gold Standard von Walter Kemmerer

Goldbarren Gold kaufenGold ist in aller Munde und aller Schließfächer. Aber wer kennt schon die geschichtlichen Ursprünge des Gold Standard und von Gold als Zahlungsmittel so genau?

Bereits 1100 B.C. zirkulierte Gold als Zahlungsmittel in China. Und gelegentlich hatte Gold auch Konkurrenz durch andere Metalle bekommen. Hammurabi, erster König von Babylon, nutzte 1870 B.C. beispielsweise Silber als Zahlungsmittel.

Ein zeitloses Buch zu einem brandaktuellen Thema – und das ganze auch noch kostenlos zum download. 

Gold and the Gold Standard von Walter Kemmerer (1944) findet man als PDF bei mises.org.

Mehr zum Thema Gold


Die Richtung des Goldpreises

Entscheidend für die Richtung des Goldpreises ist die Richtung des Dollars

  • schwacher Dollar → wirkt inflationär auf weltweite Liquidität → US-Notenbank kann theoretisch Geld ohne Ende drucken, aber kein Gold herstellen → damit ist Gold gefragt als Alternativwährung zur Leitwährung Dollar
  • Aufwertung des Dollar → Verknappung der globalen Liquidität → deflationäre Wirkung → das trifft auch den Goldpreis

Goldbesitzer können jedoch nicht durch Konkurs eines Schuldners enteignet werden. Somit bietet Gold in beiden Fällen einen gewissen Schutz. Und gegenüber Deflation gilt Inflation als das kleinere Übel.

Aber wie sagte schon Bankier Carl Fürstenberg

Inflation oder Deflation sind nur zwei Fremdwörter für Pleite.

Mehr zum Thema Gold


Kriseninvestment Gold – Jetzt noch Goldbarren kaufen?

Goldbarren Gold kaufenWenn der Goldpreis bald bei rund 6000 Euro liegt, möchte ich natürlich auch dabei sein. Also habe ich die Gelegenheit genutzt, als bei pro aurum mal wieder 10g Goldbarren verfügbar waren und zu 257 Euro geordert.
Dazu habe ich noch ein paar Berechnungen angestellt:

Preis der Feinunze (31,1g) Gold notiert aktuell bei 712,74 Euro
Preis für 10g Gold damit 229,18 Euro

Ergibt sich also eine Differenz zwischen Goldnotierung und Verkaufspreis von pro aurum von 27,82 Euro oder ein Aufschlag von 12%. Also etwas höher als der gängige Aufschlag von rund 10%.
Zusätzlich wären noch Versandgebühren von ca. 20 Euro zu berücksichtigen, wenn man keinen Edelmetallhändler in der Stadt hat.
Da wird es dann schon teuer und der Goldpreis muss schön in den vierstelligen Dollar-Bereich klettern, damit man hier mal einen Gewinn realisieren kann.

Wo kauft ihr euer Gold, oder seid ihr etwa schon aus der Herde der Krisen-Goldkäufer ausgeschert?

Mehr zum Thema Gold