Indexmietvertrag löst Mietpreisbremse

Durch einen Indexmietvertrag wird die Miete an die Veränderungen der Lebenshaltungskosten der privaten Haushalte angepasst. Die Vertragsparteien können schriftlich vereinbaren, dass die Miete durch den vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland bestimmt wird (§ 557b BGB), d.h. durch den sogenannten Verbraucherpreisindex.

Wesentliche Merkmale der Indexmiete

  • Der Mietzins muss für mindestens ein Jahr unverändert bestehen bleiben.
  • Es gibt keine Kappungsgrenze wie im Vergleichsmietensystem.
  • Anders als bei der Staffelmiete erfolgt die Mieterhöhung nicht automatisch. Sie muss jedes Mal vom Vermieter geltend gemacht werden.
  • Der Vermieter muss keine Mieterhöhung mehr begründen.

„Indexmietvertrag löst Mietpreisbremse“ weiterlesen

Eigentumswohnung kaufen – Achtung Nebenkosten!

Der Kauf einer Eigentumswohnung kann eine lohnende Investition sein, aber auch schnell zum teuren Reinfall werden. Um ein finanzielles Desaster zu vermeiden, sollte man vor dem Kauf einen Blick auf die Nebenkosten werfen. Sowohl die Nebenkosten, die beim Kauf anfallen, als auch die späteren laufenden Nebenkosten. Die monatlichen Kosten einer Eigentumswohnung sind nicht zu unterschätzen. Diese sind nicht immer geringer als die Miete der Wohnung, in der man gerade wohnt.

Bestandteile der Nebenkosten

Hat ein Makler die Wohnung vermittelt, erhält er dafür ein Honorar. Eine einheitliche Regelung wie viel ein Makler für die Vermittlung verlangen darf, gibt es nicht. Die Spannbreite liegt meist zwischen 3 und 6 % des Kaufpreises. Dazu kommt noch die Umsatzsteuer auf diese Vermittlungsprovision.

Für die Kaufabwicklung ist eine beglaubigte Urkunde von einem Notar notwendig. Die Kosten dafür betragen 1,0 bis 1,5 % des Kaufpreises.

Beim Kauf einer Wohnung muss man Grunderwerbsteuer zahlen. Diese beträgt, je nach Bundesland, zwischen 3,5 % und 6,5 % des Gesamtkaufpreises einer Wohnung.

Nur durch Eintragung in das Grundbuch wird man in Deutschland Eigentümer eines Grundstücks. Im Grundbuch sind alle Beurkundungen über Grundstücksrechte wie etwa Eigentum, Hypothek oder Grundschuld verzeichnet. Für die Grundbücher sind die Grundbuchämter (meist Amtsgerichte) verantwortlich. Die Eintragung ins Grundbuch wird ebenfalls vom Notar veranlasst. Die Gebühr für den Eintrag ins Grundbuch beträgt rund „Eigentumswohnung kaufen – Achtung Nebenkosten!“ weiterlesen

Immobilie mieten statt kaufen?

Macht es Sinn zu Miete zu wohnen?

Immobilien suchen
(Photo: kubatodi)

Ist es wirklich besser, sich ein eigenes Haus oder eine Wohnung zu kaufen, statt jahrelang die Miete zum Fenster rauszuwerfen? Ich glaube nicht, dass dies immer der Fall ist.

Vorteile der Miete

Gibt es überhaupt Vorteile? Die Immobilienbranche ist gross und investiert viel in die Propaganda der Mythen des Immobilieneigentums

  • Miete ist rausgeschmissenes Geld
  • die eigene Immobilie zwingt einen zum Sparen
  • Wohneigentum ist der Weg zum Reichtum

Die eigene Immobilie ist sicherlich in bestimmten Fällen sinnvoll, aber nicht unbedingt aus finanziellen Gründen. Eigentum gibt Stabilität (man ist nicht dem Wohnungseigentümer “ausgeliefert”) und Ruhe (man kann  mit seiner Immobilie machen, was man will).
Andererseits fallen mir aber auch gleich einige Punkte ein, die dagegen sprechen:

  • die jährlichen Kosten des Eigentums sind in der Regel höher als die Mietkosten, nach Steuern
  • Miete = Flexibilität: ich kann umziehen wann ich will
  • man trägt keine Verantwortung, wenn etwas kaputt ist

Aber was ist nun besser, mieten oder kaufen? getrichslowly beschreibt zwei Kennzahlen, die einen ersten Anhaltspunkt liefern.
„Immobilie mieten statt kaufen?“ weiterlesen

zur Erinnerung: die Hypothekenanleihe

Bietet die Hypothekenanleihe tatsächlich ein überschaubares Risiko bei attraktiven Chancen?

Die Hypothekenanleihe ist ein festverzinsliches Wertpapier, das hypothekarisch besichert ist. Die investierten Gelder werden mittels Grundpfandrechten auf Immobilien gesichert. Anleger können damit ihren Rechtsanspruch durch einen Verkauf der Immobilie geltend machen, sollte der Emittent seinen Verpflichtungen nicht nachkommen.

Erstrangig oder nachrangig?

Die Sicherheitskonstruktionen sind jedoch sehr unterschiedlich. Die Grundpfandrechte können erstrangig oder nachrangig sein. Wie der Name schon verrät, werden die erstrangigen Rechte auch zuerst bedient.

Folgende Fragen können bei der Auswahl helfen

  1. Unterziehen sich der Emittent und dessen Produkt einem regelmäßigen Rating?
  2. Gibt es eine gerichtliche Entscheidung über die „Mündelsicherheit“ für das Produkt?
  3. Gibt es einen unabhängigen Kontrolleur, der die Verwendung der nicht in Immobilien investierten Anlegergelder überwacht?

Auf ein transparentes Geschäftmodell und vorhandene externe Kontrollen sollte man bei der Auswahl einer Hypothekenanleihe unbedingt achten. Dann kann man mit einer erstrangig besicherten Hypothekenanleihen das magische Investitionsdreieck durchaus gut ausbalancieren.

9 Tipps beim Immobilien Kauf

Es muss nicht immer die Top Lage sein

kubatodi(Photo: kubatodi)

Soll ich mir nun eine Eigentumswohnung kaufen oder nicht? Diese Frage stellt sich wohl so mancher unter euch auch immer wieder. Für alle, die diese Frage mit Ja beantworten hier 9 Tipps, die man beachten sollte:

  1. optimal ist eine mittlere Lage und die 3 Zimmer Wohnung; so spricht man die breite Mietermasse an und sowohl gutverdienende Singles als auch kleine Familien
  2. beim Kauf einer Gebrauchtwohnung die Eigentümerprotokolle durchlesen: wo liegen die Mängel und wo gibt es oft Streit?
  3. das Rücklagenkonto prüfen
  4. öffentlicher Verkehr, Geschäfte und Freizeitaktivitäten
  5. bei Neubau: Bonität des Bauträgers prüfen
  6. gute Beratung bei der Finanzierung
  7. Eigenkapital: 30% vom Immobilienpreis
  8. bei niedrigen Zinsen ist auch weniger Eigenkapital möglich, hier auf lange Zinsbindung achten
  9. alle öffentlichen Mittel ausschöpfen
 Quelle: Münchner AZ vom 23.05.2009

Geld anlegen in traditionelle Werte – eine einfache Strategie für 2009

Sind Sie auch auf der Suche nach bleibenden Werten?

Derzeit hat wohl jeder das Bedürfnis nach wertbeständigen Anlagen . Das Geld soll möglichst abseits von Börsenturbulenzen und Rezessions-Szenarien in einem sicheren Hafen liegen.

Sichere Häfen sind vor allem

Geld anlegen in traditionelle Werte 

Diese Aufteilung habe ich in einer Produktwerbung von Morgan Stanley gefunden und es gibt den Aufbau des Traditionelle Werte Fonds wieder.
Die Produktwerbung ähnelt sehr meiner Anlagestrategie, die ich für 2009 verfolge . Meine Strategie ist einfach und kostengünstig selbst umzusetzen, dafür braucht man ganz sicher keine Finanzprodukte oder Finanzberater.
„Geld anlegen in traditionelle Werte – eine einfache Strategie für 2009“ weiterlesen