zur Erinnerung: Rücklagen

Hier mal eine kurze Erklärung des viel bemühten Begriffs „Rücklagen“ Rücklagen sind Teil des thesaurierten, also einbehaltenen Eigenkapitals. Im Aktienrecht werden zwei Kategorien von Rücklagen unterschieden: Kapital- und Gewinnrücklagen. Kapitalrücklagen entstehen durch die Ausgabe von Anteilsscheinen über ihrem Nennwert (§272 Abs. 2 HGB), Gewinnrücklagen sind aus einbehaltenen Gewinnen zu bilden. Im Hinblick auf die persönliche… zur Erinnerung: Rücklagen weiterlesen

Geldanlage – Tagesgeld und Sparbriefe bei der Santander Bank

Was ist eigentlich ein Tagesgeldkonto? Meine Anlagestrategie für den finanziellen Schutz ist eine Kombination aus Tagesgeldkonto und Sparbriefen bei der Santander Consumer Bank. Ein Tagesgeldkonto weist folgende Merkmale auf: Ein verzinstes Konto Keine Kündigungsfristen Änderungen des Zinssatzes durch die Bank sind jederzeit möglich Das Geld ist täglich verfügbar Überweisungen sind nur auf ein Referenzkonto möglich… Geldanlage – Tagesgeld und Sparbriefe bei der Santander Bank weiterlesen

Spend ‚til The End von Laurence Kotlikoff und Scott Burns

Rücklagen bilden für den Ruhestand oder: Wie soll man für die Rente sparen? Das Buch ist nur in Englisch erschienen. Auf der dazugehörigen Webseite wird das für die Finanzplanung empfohlene Tool „ESPlanner“ beschrieben. Ob es sich dabei nun um eine revolutionäre Methode der Finanzplanung handelt, sei dahin gestellt, aber zumindest regt die Seite mal zu einigen Überlegungen… Spend ‚til The End von Laurence Kotlikoff und Scott Burns weiterlesen

Finanzieller Schutz – der erste Schritt zur finanziellen Freiheit

Rücklagen für 12 Monate Finanzieller Schutz – eine ToDo Liste 1. Zeitraum bestimmen 2. monatliche Ausgaben ermitteln 3. Höhe der Rücklage berechnen 4. Tagesgeldkonto einrichten und SPAREN Wie lange möchte ich abgesichert sein? Der erste Schritt im Rahmen einer langfristigen Vermögensplanung ist, sich einen finanziellen Schutz für einen bestimmten Zeitraum zu schaffen. Damit bin ich geschützt im Fall eines plötzlichen… Finanzieller Schutz – der erste Schritt zur finanziellen Freiheit weiterlesen

Die drei Meilensteine auf dem Weg zur finanziellen Freiheit

1.   Rücklage für 12 Monate Der erste Schritt ist, zunächst mal so viel Geld anzusparen, dass man ca. 12 Monate davon leben kann. Hierzu muss ich erstmal meine monatlichen Ausgaben ermitteln. Ich bin dabei immer wieder zurück zu meinem Excel-Budgetplan gekommen, den ich hier noch vorstellen werde. Diverse Haushaltsbuch-Software konnte mich nicht überzeugen. Der erste Schritt…… Die drei Meilensteine auf dem Weg zur finanziellen Freiheit weiterlesen