Moderner Mythos Multitasking

“I hope that you are well and busy.”

Mit diesem Satz beginnen einige meiner Kollegen aus Asien und Australien gerne ihre Emails.

Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Priorität passt nicht mehr zur heute üblichen Verwendung. Die Bedeutung hat sich im Laufe der Zeit verändert, vom Singular zum Plural. Damit hat man nun mehrere “wichtigste” Dinge.
Inzwischen ist es allgemein üblich, dass Personen und Unternehmen von Prio 1, Prio 2, Prio 3, Prio 4 und Prio 5 sprechen, was letztlich nichts anderes bedeutet, als dass eigentlich nichts Priorität hat. Ich kann die Realität nicht dadurch austricksen, indem ich allem irgendeinen Prioritätsrang zuordne.

Ich kann zwar zwei Dinge gleichzeitig tun, Kochen und dabei z.B. Fernsehen schauen, aber ich kann mich nicht gleichzeitig auf zwei Dinge konzentrieren. Das Gehirn muss dabei ständig zwischen den zwei Aufgaben hin und her springen, was sogenannte “switching costs” verursacht. „Moderner Mythos Multitasking“ weiterlesen

König Kunde und die Kano Analyse

Kundenwünsche – Was ist aus der Sicht des Kunden am wichtigsten?

Diese Frage stellt sich wohl jeder, der sein Produkt erfolgreich vermarkten will. Und wohl auch jeder Blogger, der sich zufriedene Stammleser wünscht.
Kenne ich die Bedürfnisse meines Kunden, muss ich diese aber auch priorisieren, denn nicht jeder Aspekt eines Produkts ist für den Kunden gleich wichtig. Außerdem, was dem Kunden letztes Jahr gefallen hat, gefällt ihm nächstes Jahr womöglich nicht mehr.

Die Kano Analyse

Ein Ansatz, um die Wünsche des Kunden zu priorisieren ist die Kano Analyse. Dr. Noriaki Kano ist eine Schlüsselfigur des Japanischen Qualitätsmanagements.

Um die Wünsche des Kunden in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen, werden sie in verschiedene Kategorien eingeteilt.
Dabei unterscheidet Kano diese drei Kategorien:

  1. Dissatisfiers

    oder Basisanforderungen. Dissatisfiers sind ein ‚must be’, die Mindestanforderungen des Kunden. Der Kunde schenkt ihnen keinen besondere Beachtung. Nur, wenn sie nicht erfüllt werden, ist der Ärger groß.

  2. Satisfiers

    more is better. Je besser man hier ist, um so zufriedener sind die Kunden. Ein Paradebeispiel ist der Preis.

  3. Delighters

    go the extra mile. Ein besonderer Service, den der Kunde nicht erwartet hat.

Kano Analyse

Kano Prinzipien

  • alle Dissatisfiers müssen erfüllt werden
  • nehmen sie die Kundenwünsche sorgsam auf, um alle Ausprägungen der Kundenanforderungen genau zu erfassen
  • ihr ‚Design Team‘ muss Delighters identifizieren und entwickeln, um wirkliche Abgrenzung zu schaffen
  • dieser Vorsprung durch Delighters hält jedoch nur kurz an, die Konkurrenz schließt schnell auf

Ständige Verbesserung ist notwendig, um den Vorsprung zu halten!

Das Eisenhower Prinzip – 3 Beispiele

Drei Anwendungsbeispiele für das Eisenhower Prinzip / Vier-Quadranten-Modell

mal etwas anders dargestellt, vielleicht als Vorlage für die nächste Aufräumaktion…
eisenhower prinzip wohnung entruempeln
eisenhower methode schreibtisch aufraeumen
eisenhower prinzip schnelle entscheidungen aufgaben priorisieren

Das Eisenhower Prinzip ist eine Methode, die unter anderem zur Priorisierung von Aufgaben benutzt wird. Man klassifiziert die zu erledigenden Aufgaben dabei hinsichtlich Dringlichkeit und Wichtigkeit in 4 Gruppen. Desweiteren kann man das Eisenhower Prinzip auch benutzen, um seinen Schreibtisch aufzuräumen oder die Wohnung zu entrümpeln.

– jedes Stück Papier bzw. jeder Gegenstand wird dabei nur einmal in die Hand genommen und sofort einem Feld zugeordnet

– es dürfen keine weiteren Felder eingerichtet werden

Eine schöne Methode, um die 80 20 Pareto – Regel umzusetzen: Welche 20% meiner Sachen nutze ich 80% meiner Zeit? Die anderen 80% (Kleidung, Bücher…) könnte ich mit Hilfe des Vier-Quadranten-Modells eliminieren.
Ich möchte das Eisenhower Prinzip hier nur grafisch darstellen, als handliche Arbeitsanweisung.
Die Darstellung basiert auf einer Vorlage von Hierhold , die frei zum Download angeboten wird. Dort findet man überigens noch diverse andere nützliche PowerPoint-Vorlagen, für all diejenigen, die häufig mit PowerPoint arbeiten.

Hier die Folien zum Download: Eisenhower Prinzip PowerPoint