Gelassenheit oder Stoizismus – die Eigenschaft der Unternehmer

Stoizismus – Ein praktischer Leitfaden für Entrepreneure

There is nothing the busy man is less busied with than living; there is nothing harder to learn. – Seneca

Tim Ferriss hat in seinem Blog eine schöne Zusammenfassung des Stoizismus veröffentlicht. Ein philosophisches System mit Praxisbezug. Die kleine Zusammenfassung erspart es einem zunächst, sich durch etliche dicke Schinken zu quälen, wobei am Schluss eine Literaturliste geliefert wird, wenn man dann doch tiefer einsteigen möchte.

Lucius Seneca , Marcus Aurelius und Epictetus , wesentliche Vertreter des Stoizismus liefern einfache und praktische Regeln für effiziente Ergebnisse bei geringst möglichem Aufwand. Zweck ist eindeutig die praktische Anwendung. Negative Gefühle können damit umgewandelt werden in eine positive Perspektive.

Hier die drei wichtigsten Übungen
Praktiziere das Unglück
Trainiere deine Wahrnehmung
Alles ist vergänglich

1. Praktiziere das Unglück

It is in times of security that the spirit should be preparing itself for difficult times; while fortune is bestowing favors on it is then is the time for it to be strengthened against her rebuffs. – Seneca

  • einige Tage im Monat sollte man bewusst in Armut leben, weniger essen, alte Kleidung tragen; nicht nur darüber nachdenken, sondern die Armut wirklich leben
  • Luxus ist die gefährlichste Art der Sklaverei, da man ständig Angst hat, dass er einem genommen wird
  • praktiziere deine Ängste, als Simulation im Kopf oder auch in der Realität

2. Trainiere deine Wahrnehmung

Choose not to be harmed and you won’t feel harmed. Don’t feel harmed and you haven’t been. -Marcus Aurelius

  • wenn du ein Problem umdrehst, so wird alles schlechte zu einer neuen Quelle des Guten, einer neuen Chance
  • Unternehmer nutzen günstige Gelegenheiten, erschaffen sich ihre Chancen, Stoiker verwandeln ein Hindernis in eine Chance
  • es gibt kein Gut und Böse, sondern nur die eigene Sichtweise und du kontrollierst deine Sichtweise

3. Alles ist vergänglich

Alexander the Great and his mule driver both died and the same thing happened to both. – Marcus Aurelius

  • erinnere dich, wie klein du bist und wie klein die meisten Dinge sind
  • Erfolge sind vergänglich , aber du kannst jeden Tag bescheiden, ehrlich und bewusst leben, das kann dir niemand nehmen
  • das Ziel ist es, jeden Tag glücklich zu sein und von dem umgeben zu sein, was dir wertvoll ist

Gelassenheit ist ideal für ein entrepreneurial Life

Stoiker haben ehrlich und selbstkritisch darüber geschrieben, wie man besser, glücklicher und problembewusst leben kann. Praktiziertes Unglück macht dich stärker, in einem Unglück kann auch eine Chance liegen. Stoizismus bietet also konkrete Tipps für ein besseres Leben. Wir sollten jede Hilfe annehmen, die wir bekommen können und wir können auch selber helfen.

Life is hard, brutal, punishing, narrow, and confining, a deadly business. – Epictetus

Hier noch mehr Zitate von Marcus Aurelius und Seneca

Marcus Aurelius

“So other people hurt me? That’s their problem. Their character and actions are not mine. What is done to me is ordained by nature and what I do by my own.”
“Today I escaped from anxiety. Or no, I discarded it, because it was within me, in my own perceptions—not outside.”
“When you wake up in the morning, tell yourself: The people I deal with today will be meddling, ungrateful, arrogant, dishonest, jealous and surly. They are like this because they can’t tell good from evil. But I have seen the beauty of good, and the ugliness of evil and have recognized that the wrongdoer has a nature related to my own–not of the same blood or birth, but the same mind, and possessing a share of the divine. And so none of them can hurt me.”

“Because your own strength is unequal to the task, do not assume that it is beyond the powers of man; but if anything is within the powers and province of man, believe that it is within your own compass also.”

Seneca

“What progress have I made? I am beginning to be my own friend.’ That is progress indeed. Such a people will never be alone and you may be sure he is a friend to all.”
“Show me a man who isn’t a slave; one who is a slave to sex, another to money, another to ambition; all are slaves to hope or fear. I could show you a man who has been a Consul who is a slave to his ‘little old woman’, a millionaire who is the slave of a little girl in domestic service. And there is no state of slavery more disgraceful than one which is self-imposed.”
“Count your years and you’ll be ashamed to be wanting and working for exactly the same things as you wanted when you were a boy. Of this make sure against your dying day – that your faults die before you do.”
“Nothing, to my way of thinking, is a better proof of a well ordered mind than a man’s ability to stop just where he is and pass some time in his own company.”

“Cling tooth and nail to the following rule: not to give in to adversity, never to trust prosperity and always take full note of fortune’s habit of behaving just as she pleases, treating her as if she were actually going to do everything that is in her power.”

Weiterlesen – die (englischsprachigen) Literaturempfehlungen von Tim Ferriss


Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.