Windows Explorer mit einem bestimmten Ordner öffnen

Normalerweise startet der Windows Explorer immer auf höchster Ebene. Wenn man auf grossen, unübersichtlichen Serverlaufwerken mit 50 und mehr Ordnern arbeitet, selber aber immer nur auf einen dieser Ordner zugreift, finde ich es sehr hilfreich, diesen Ordner als Root-Verzeichnis festzulegen.

Wie öffnet der Windows Explorer direkt in meinem gewünschten Verzeichnis?

  1. Dazu erstellt man zunächst eine neue Verknüpfung des Windows Explorers auf dem Desktop.
  2. Dem Explorer Icon auf dem Desktop kann man nun einen sprechenden Namen geben – im Beispiel unten heisst er einfach Win-Explorer X. Hierzu muss man  nur einen Rechtsklick auf das Icon machen und die Option Umbenennen wählen.
  3. Unter Eigenschaften und dem Reiter Verknüpfung gibt man dann das Attribut /root ein, gefolgt von dem gewünschten Ordner, den man als Start-Verzeichnis sehen möchte. Die Eingabe bei Ziel könnte wie folgt aussehen, wenn man beispielsweise immer im Verzeichnis X:Testabc starten möchte:
  4. Root Verzeichnis

  5. Und abschliessend die Änderung mit OK bestätigen.

Diese Verknüpfung mit dem Windows Explorer würde so direkt im Verzeichnis „abc“ starten. Damit erspare ich mir, jedes Mal im Laufwerk X nach dem Ordner Test zu suchen und anschließend abc auszuwählen. Eine Menge Klicks gespart!

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.